Augen auf bei der Mietwagenwahl im Urlaub!

Wer im Urlaub mehr erkunden will als Hotelpool und Strand, greift zum Mietwagen und lernt sein Urlaubsland bei Ausflügen mit einem PKW kennen. Doch bei der Wahl des Fahrzeugs und der Verleihfirma ist Vorsicht angebracht! Nicht in allen Ländern herrschen ähnlich strenge Auflagen für Autovermietungen wie bei uns. Entsprechend genau sollten Sie Ihren Wagen vor der Abnahme begutachten. Offensichtliche Mängel müssen Sie sofort anzeigen. Sollte Ihnen das Fahrverhalten des Wagens merkwürdig vorkommen, kehren Sie umgehend zum Vermieter zurück und fordern Sie ein Ersatzfahrzeug. Gehen Sie hier bitte kein Risiko ein. Das gilt auch für den Versicherungsschutz des Mietwagens. Selbst wenn Sie bereits seit Jahrzehnten unfallfrei fahren, ist das keine Garantie dafür, dass nicht doch etwas passiert. Wählen Sie daher immer eine Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung in kalkulierbarer Höhe. Prüfen Sie auch die Vertragsbedingungen der KFZ-Haftpflicht Ihres Mietwagens bevor Sie ihn übernehmen. In manchen Urlaubsländern (z. B. in der Türkei) sind die gesetzlichen Mindestdeckungssummen so niedrig, dass die Deckungssummen bei einem schweren Personenschaden unter Umständen nicht ausreichen. In einem solchen Fall müssten Sie aus eigener Tasche zahlen. Die sog. „Mallorca-Police“ löst dieses Problem und kann bereits als kostenlose Zusatzleistung in Ihrer regulären KFZ-Versicherung enthalten sein. Gerne stehen wir Ihnen hier für Fragen zur Verfügung. Schließlich wollen Sie ja keinen Ärger aus dem Urlaub mit zurück bringen.

Bewertung Artikel

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Bewertung, Mitgliedschaft, Social Media: